Ausbau des Zentralen Omnibusbahnhofs gestartet

UmbauZOBI.jpgUmbauZOB.JPGSpatenstichZOBIII.jpg

 

 

Rheine. Der Rahmenplan Innenstadt mit seinen 48 Teilprojekten wurde im Jahr 2014 vom Rat der Stadt Rheine als umfassende Qualitätsoffensive beschlossen. Das erste Teilprojekt ist der Ausbau des Zentralen Omnibus-Bahnhofes (ZOB). Am Montag fand der symbolische Spatenstich für die Verjüngungskur des Rheiner Bustreffs statt. „‘Innenstadt im Aufbruch‘ war nicht nur das Thema unseres diesjährigen Stadtgeburtstages, es zieht sich auch wie ein roter Faden durch die Qualitätsoffensive für unsere Innenstadt“, so Bürgermeister Dr. Peter Lüttmann, der gemeinsam mit den am Neubau Beteiligten zur Schüppe griff. Lüttmann hob hervor, dass ohnehin im Jahr 2022 die Barrierefreiheit umgesetzt sein müsse und deshalb aufgrund der aktuellen Förderung jetzt ein günstiger Zeitpunkt sei, um das Projekt zu starten. Die Stärkung des ÖPNV stehe Rheine als Klimakommune auch gut zu Gesicht. Er wünschte der nun anlaufenden Bauphase gutes Gelingen.

 

 

Fotos (Stadtpressestelle)

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s