Spielplatzbedarfsplan für Rheine

 

Treffen der Stadtteilbeiräte

Rheine. Die Rheiner Spielplätze waren in der letzten Woche Thema eines Arbeitstreffens, an dem auch Mitglieder der Stadtteilbeiräte teilnahmen. Anlass dieses Gesprächs ist ein neuer Spielplatzbedarfsplan, der in Angriff genommen wird. Hier setzen die Verantwortlichen aus Politik und Verwaltung auf die Ortskenntnisse und Hintergründe in den Stadtteilen, um den Bestand qualitativ und quantitativ ermitteln zu können. Nach der Begrüßung durch Dieter Fühner, Vorsitzender des Unterausschusses Kinderspielplätze, erläuterte Beigeordneter Raimund Gausmann den Anwesenden wie bei der Bedarfsplanung verfahren wird. Zunächst gilt es, den Bestand zu erheben und zu analysieren. Mit der Fragestellung „Wie soll unsere Spielplatzlandschaft in Zukunft aussehen?“ geht es zukünftig dann darum, ein Konzept mit weiteren Handlungsempfehlungen und deren Investitionsbedarf zu entwickeln.

Bei dem Arbeitstreffen bewerteten die Mitglieder der Stadtteilbeiräte in vier Arbeitsgruppen die einzelnen Spielflächen. Bereits im Vorfeld  hatten sie anhand von Fragebögen die Spielplätze in ihrem Stadtteil beurteilt. Die zusammengetragenen Daten bildeten so die Diskussionsgrundlage in den einzelnen Arbeitsgruppen. Die Ergebnisse daraus werden in einem nächsten Schritt in den Spielplatzbedarfsplan eingearbeitet. Der erste Entwurf soll den Beteiligten dann im September vorgestellt werden.

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s