Nachwuchs bei den Abdimstörchen

Etwa sechs Wochen alt sind die jungen Abdimstöreche, die in der Voliere im Storchenreservat des Naturzoos zu sehen sind. Dazu gibt es auch den Nestbau zu bewundern.

Das Gefieder des Abdimstorchs ist oberseits schwarzbraun mit einem purpurfarbenen oder grünlichen Glanz gefärbt; der Bauch ist weiß. Das Gesicht ist durch nackte Hautpartien gekennzeichnet, die blaue, rote und rosa Farben tragen; zur Brutzeit sind diese deutlich leuchtender. Mit einer Länge von 75 bis 80 cm ist der Abdimstorch deutlich kleiner als Weiß- und Schwarzstorch.

Verbreitung[Bearbeiten | Quelltext bearbeiten]

Verbreitungsgebiet

Das Brutgebiet befindet sich südlich der Sahara und erstreckt sich vom Senegal bis nach Somalia. Er ist ein charakteristischer Brutvogel der Sahelzone, der westafrikanischen Savannen und des äthiopischen Hochlandes. Eine kleine Brutpopulation findet sich außerdem im Jemen. Nach dem Ende der Brutzeit überfliegen die Störche auf dem Weg in die Winterquartiere den Äquator und verbringen den Rest des Jahres in Ost- und Südafrika. (Quelle: Wikipedia(

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s